assignment notebooks custom essay feedback annotating references how to write biographical essay dissertation on brainstorming good argumentative essay examples contoh thesis proposal

Eukalyptus- Koalas Virenschutz

Koala müsste man sein! Die Blätter des Eukalyptusbaums enthalten nämlich eine geballte Ladung Ätherischer Öle mit höchst antiviraler, antibakterieller und entzündungshemmender Wirkung. Daher setzen wir auf qualitativ herausragendes Eukalyptusöl (mit einem Eukalyptol-Anteil von über 80%!).

 

Die neue DrEberhardt Beschütz Mich – Serie, enthält eine ausgetüftelte Mischung der stärksten Ätherischen Öle, die Viren bekämpfen können.

Dazu gehört auch Eukalyptus Öl . Vor allem dank seiner Fähigkeit Viren zu deaktivieren, wie etwa Oleg V. Pyankov et al. bereits 2012 in der Studie „Inactivation of Airborne Influenza Virus by Tea Tree and Eucalyptus Oils“ nachweisen konnten, setzen Aromatherapeuten auf Eukalyptusöl besonders bei Infektionen der Atemwege.


Eukalyptus fördert nämlich Auswurf beim Husten und hilft Entzündungen zu lindern. Dadurch wird der Genesungsprozess bei Bronchitis und Lungenentzündung beschleunigt. Zusätzlich kann das Ätherische Öl der Eukalyptusblätter Leukozyten aktivieren, wie Grassmann et.al.(2011) beschreiben. Die weißen Blutkörperchen sind wesentliche Player im körpereigenen Abwehrsystem und unverzichtbar für ein starkes Immunsystem.

Nicht geeignet für Babys und Kleinkinder!
Was für Erwachsene wohltuend ist, ist für Kleinkinder und Babys nicht gedacht. Hier empfehlen wir das viel mildere Eucalyptus Radiata, dass zwar ebenfalls fast 70% Eukalyptol enthält, es fehlen aber die manchmal schleimhautreizenden Aldehyde. Bei Kindern wirkt diese Ölmischungen sehr gut, wenn man sie auf die Fuß Sohlen aufträgt. Sie können auch unser Baby Erkältungsöl oder Kinder Erkältungsöl verwenden, hier ist die Mischungen ausgewogen und dem Alter entsprechend. 


Inhalieren, auftragen, entspannen
All jene, die dem Kleinkindalter entwachsen sind, können Eukalyptusöl inhalieren, äußerlich einreiben oder sich darin entspannen.

Zur Inhalation benötigen Sie:


1 Topf kochendes Wasser
3 – 4 Tropfen Eukalyptus Öl
1 Handtuch
10 – 15 Minuten Zeit

Erhitzen Sie das Wasser im Topf bis es kocht und nehmen Sie den Topf vom Herd.
Geben Sie 3-4 Tropfen DrEberhardt Eukalyptus Öl zum dampfenden Wasser.
Halten Sie Ihr Gesicht über den Topf und bedecken den Kopf mit einem großen Handtuch. Es sollte kein Dampf unter dem Handtuch nach außen entweichen. Nun atmen Sie gleichmäßig und tief ein, um das verdampfende Eukalyptusöl möglichst stark zu inhalieren. Anfangs kann es zu Hustenreiz kommen, aber normalerweise beruhigt sich dieser nach einigen Minuten. Sie werden die bronchienerweiternde, antivirale und antibakterielle Wirkung rasch spüren.

In der Aromalampe oder im Diffuser wird Eukalyptusöl zur Desinfektion der Innenraumatmosphäre verwendet. Für optimales Dufterlebnis empfehlen wir, das Eukalyptusöl mit einigen Tropfen eines anderen Öls zu mischen. Ideal dafür sind: DrEberhardt Ätherisches Orangenöl oder DrEberhardt Ätherisches Mandarinenöl.

Auch zum Baden eignet sich DrEberhardt Eukalyptusöl bestens, denn im warmen Wasser können sich die Wirkstoffe richtig schön entfalten. Sie werden über die Haut und über die Lunge aufgenommen.


Zum Einreiben
bei hartnäckigem Husten und Atembeschwerden:

Mischen Sie ein neutrales Basisöl (z.B. Jojoba Öl oder Mandel Öl) mit 2 - 3 Tropfen Eukalyptusöl und reiben Sie damit Brust und Rücken ein. Danach mit einem warmen Tuch abdecken.


Egal wie Sie Eukalyptus anwenden, Sie werden rasch merken, dass Sie Ihrem Körper Gutes tun und ihn gegen Angriffe von Außen stärken. Nur essen sollten Sie Eukalyptus besser nicht – das überlassen wir lieber den Koalas.

Bei

zum Shop

zurück